Montag, Mai 16, 2022

Viele finden sich im Gewimmel wieder

Blomberg (miw). Er hat an einer Stadtführung teilgenommen und sich die verschiedenen Sehenswürdigkeiten angeschaut: So hat Illustrator Peter Menne einen ersten Eindruck von Blomberg bekommen.

Doch um ein authentisches Stadtporträt zu gestalten, ist dem Künstler eines besonders wichtig – der Kontakt zu den Menschen vor Ort.

Sie sollen sich in seinem Wimmelbild wiederfinden. Und das ist dem Potsdamer sehr gut gelungen, wie die Reaktionen bei der Enthüllung des Stadtplakates in der Sparkasse zeigten.

»Ich habe Wimmelbilder schon immer geliebt, weil man beim Betrachten in eine andere Welt eintaucht«, sagte Kathrin Ridder, Vorsitzende von Blomberg Marketing, bei der Ausstellungseröffnung. Sie war es auch, die die Idee hatte, ein solches Stadtplakat für Blomberg in Auftrag zu geben. Dank der Unterstützung der Sparkasse Paderborn-Detmold konnte das Projekt realisiert werden. »Unsere Heimat liegt uns sehr am Herzen«, so Arnd Paas, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Paderborn-Detmold. Daher habe das Finanzinstitut die Kosten gerne übernommen.

Peter Menne, der selbst in Westfalen aufgewachsen ist, hat die Blomberger im vergangenen halben Jahr am Entstehungsprozess seines Werkes teilhaben lassen. Auf der Internetseite von Blomberg Marketing konnten Interessierte verfolgen, wie das Stadtporträt Schritt für Schritt wächst und ihre Ideen einbringen. Stefan Stuckenberg, Geschäftsstellenleiter von Blomberg Marketing, sei dabei sein verlängerter Zeichenarm gewesen, berichtet Menne. Er habe die Kontakte zu den Blombergern hergestellt und sei stets mit dem Künstler in Kontakt gewesen.

Auf der ersten Skizze sei sein Bauch noch etwas kleiner gewesen, stellte Bürgermeister Christoph Dolle mit einem Lächeln im Gesicht fest. Ihm gefalle vor allem der feinsinnige Humor, den Peter Menne in seinen Werken verpackt. Neben dem Stadtoberhaupt konnte sich auch sein Vorgänger Klaus Geise, der mit seinem überdachten Motorroller durch das Bild braust, wiederfinden. Und auch Melanie Schuitema fühlt sich geehrt, dass sie der Künstler auf dem Stadtplakat verewigt hat. »Genauso halte ich immer meinen Blumenstrauß«, erkannte sich die Nelkenkönigin auf dem Bild sofort wieder.

Und auch wenn nur einige wenige Blomberger mit ihrem Gesicht auf dem Werk zu sehen sind, so kann sich trotzdem jeder in einer gewissen Art entdecken. Die Schützen, die Handballerinnen, die Charles-Dickens-Akteure und viele Personengruppen mehr sind vertreten. Interessierte können die Ausstellung mit dem Stadtplakat und weiteren Werken des Künstlers bis zum 24. Juni zu den Öffnungszeiten der Sparkassen-Filiale, Rosenstraße 5, besuchen.

Das Stadtplakat, das eine Größe von 60 mal 80 Zentimeter hat, kann für zehn Euro in der Geschäftsstelle von Blomberg Marketing erworben werden.

Illustrator Peter Menne, Kathrin Ridder (Blomberg Marketing), Arnd Paas (Sparkasse Paderborn-Detmold) und Bürgermeister Christoph Dolle (von links) haben gemeinsam das Wimmelbild enthüllt. Foto: Michaela Weiße