Sonntag, Mai 26, 2024

30:27 – HSG gewinnt Heimspiel gegen Bad Wildungen Vipers

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe hat in der Frauenhandball-Bundesliga die Bad Wildungen Vipers vor heimischer Kulisse geschlagen.

650 Zuschauer in der Sporthalle an der Ulmenallee sahen am Samstagabend einen 30:27-Erfolg der Schützlinge von Trainer Steffen Birkner.

Dabei taten sich die Gastgeberinnen gegen den Außenseiter zunächst äußerst schwer. Aufgrund zahlreicher Unzulänglichkeiten des Heimteams stand es zur Pause lediglich 15:15.

Erst mit einer deutlichen Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel konnten die Birkner-Frauen auf die Siegerstraße einbiegen.

Beste Werferinnen im Dress der HSG waren Laura Rüffieux und Marie Michalczik, die jeweils sieben Tore zum Erfolg beisteuerten.

Laura Rüffieux erzielte gegen Bad Wildungen sieben Tore. Foto: HSG Blomberg-Lippe