Samstag, September 25, 2021

ANZEIGE: Fahrrad-Scheune unter neuer Leitung

Blomberg. Über 20 Jahre lang haben Detlev und Silke Zöllner die »Fahrrad-Scheune« in Herrentrup geführt, die sie 1989 von Dieter und Edith Seidel übernommen haben.

Seit dem 1. August steht das Fahrradgeschäft an der B1 nun unter neuer Leitung. Mit Philipp Hobelsberger hat sich ein kompetenter Nachfolger gefunden.

»Ich freue mich, einen so gesunden und hervorragend aufgestellten Betrieb weiterführen zu dürfen«, erklärt der 30-Jährige, der sich bestens mit Zweirädern auskennt. Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in einem Fahrradgeschäft, entschied sich der gebürtige Bückeburger dazu, ein Studium der Betriebswirtschaftslehre zu absolvieren. Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete Hobelsberger zunächst bei einem Autozulieferer in Lemgo. Mit der Übernahme der »Fahrrad-Scheune« wagte er nun den Schritt in die Selbstständigkeit.

Vor allem in den ersten Monaten der Einarbeitung unterstützen die Zöllners den neuen Inhaber für einen reibungslosen Übergang, ehe sie sich nach und nach aus dem Geschäft zurückziehen. Darüber hinaus ist Detlev Zöllner weiterhin in der Werkstatt anzutreffen, während Silke Zöllner und die langjährige Mitarbeiterin Anke Lohmeier im Verkauf tätig sind.

An dem Motto »Persönlich, kompetent, zuverlässig« werde sich nichts ändern. »Die ›Fahrrad-Scheune‹ ist und bleibt die ›Fahrrad-Scheune‹«, erklärt Hobelsberger. Vor allem das Persönliche, wie Gespräche mit den Kunden, sei dem leidenschaftlichen Radfahrer sehr wichtig. »Faire Preise, Service und Freude an der Beratung stehen bei uns wie gewohnt an erster Stelle.«

Ausgebaut werden soll lediglich der sportliche Bereich. So werden mehr Mountainbikes, Rennräder und E-Mountainbikes Einzug in die Verkaufsräume an der Unteren Straße in Herrentrup halten. Eine weitere Neuheit, die es bisher so nicht gegeben hat, sind die Öffnungszeiten. »Wir haben ab sofort ganzjährig geöffnet. Es wird sicherlich Urlaubsphasen geben, die dauern aber nicht mehrere Wochen an«, erklärt Hobelsberger.

In über drei Jahrzehnten hat die »Fahrrad-Scheune« ihren Ruf als kompetenter Anbieter von Markenrädern und Zubehör stetig weiterentwickelt. Außerdem gehört ein umfangreicher Reparatur-Service zur Angebotspalette.

Eine große Auswahl an Qualitätsfahrrädern gibt es unter anderem von Focus, Kalkhoff, Scott, Victoria, Conway, Falter, Bergamont, Orbea und Morrison. Vom 12 1/2-Zoll- bis zum 29-Zoll-mtb-Rad bekommen begeisterte Radfahrer und die, die es noch werden möchten, alles.

Die »Fahrrad-Scheune« ist aber nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es um den Kauf, die Beratung oder die Reparatur von Fahrrädern geht, sondern auch im Hinblick auf Leasing-Methoden, Finanzierungsmodelle oder Versicherungen. Mit anderen Worten: »Bei uns bekommt man ein ›Rundum-Sorglos-Paket‹«, so Philipp Hobelsberger.

Philipp Hobelsberger (Zweiter von rechts) ist der neue Inhaber der Fahrrad-Scheune. Anke Lohmeier sowie Silke und Detlev Zöllner (von links) unterstützen den 30-Jährigen. Foto: brink-medien