Sonntag, Juli 21, 2024

Dank OWL-Sportstudio: 7.624 Euro für die Bürgerstiftung

Blomberg. Die Bürgerstiftung »Zukunft Blomberg« und ihr Vorsitzender Christoph Praschak dürfen sich über eine großzügige Spende freuen.

Beim 20. Ostwestfälischen Sportstudio, das kürzlich in der Kundenhalle der Sparkasse in Detmold stattfand, sind Erlöse in Höhe von 7.624 Euro zustande gekommen.

Alleine zwei VIP-Karten für ein Heimspiel von Borussia Dortmund mit Empfang von Hans-Joachim »Aki Watzke«, Geschäftsführer des BVB, am Spielfeldrand des Signal Iduna-Parks brachten 2.500 Euro durch den Schiederaner Hans-Wilhelm Mennecke ein.

Blombergs Bürgermeister Christoph Dolle ersteigerte ein BVB-Trikot mit den Unterschriften des gesamten Kaders für 1.100 Euro. Mode-Designer Fabio di Salvo (Enzo Escoba) aus München erhielt für ein weiteres Trikot bei 1.000 Euro den Zuschlag.

Eine schöne Geste war auch die Spende der Mecklenburgischen Versicherung – langjähriger Partner des OWL-Sportstudios – in Höhe von 1.000 Euro, die die Blomberger Agentur-Inhaber Justin Breuer und Dirk Kleemann im Beisein von Vertriebs-Vorstand Knut Söderberg und Aki Watzke der Bürgerstiftung zukommen ließen.

Für das tolle Endergebnis sorgte die Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter mit einer Spende von 2024 Euro.

Sportstudio-Organisator und -Moderator Mario Brink hat dem Stiftungs-Vorsitzenden Christoph Praschak die Summe kürzlich zusammen mit Arnd Paas, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter, in Form eines symbolischen Schecks übergeben.

»Unsere Stiftung ist auf solche Spenden angewiesen, so dass wir uns ganz besonders über diese großartige Zuwendung freuen«, sagte Praschak.

Der Stiftungs-Vorsitzende zeigte sich zudem beeindruckt von der gelungenen und hoch professionellen Veranstaltung mit den Talkgästen Aki Watzke und Reporter-Legende Ulli Potofski.

Mario Brink (Mitte) überreichte im Beisein von Arndt Paas (links) den symbolischen Spenden-Scheck an Christoph Praschak. Foto: brink-medien